Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Brahms, Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 e-moll op. 38

Wegen Bauarbeiten in der Handelskammer Handelskammer weichen die Lunchkonzerte aus. Danke, St. Katharinen, für temporäres Asyl!

- entfällt wg. Corona -

Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg

... mehr


Feierabendkonzert im Oberhafen

Der überaus selbstkritische Brahms war sich seiner Rolle als Nachfolger Beethovens im Wiener – und dadurch im internationalen – Konzertleben durchaus bewusst. Es ist bekannt, dass Brahms in seinem Komponierzimmer immer von den Partituren der älteren Großmeister, vor allem Bach, Mozart, Haydn, Beethoven, umgeben und mit dem Repertoire seiner Vorgänger tief vertraut war. So war er wohl teilweise inspiriert und teilweise nahezu entmutigt von der Meisterschaft seiner Vorgänger. Das machte ihn zuweilen so unzufrieden mit sich selbst, dass er viele seiner Kompositionen gar nicht erst der Öffentlichkeit zugänglich machte und wahrscheinlich eine große Menge von eigenen Werken ins Feuer warf. Niemand weiß, was für einen Schatz Brahms uns durch seine scharfe Selbstkritik vorenthalten hat.In diesem Konzert zeigen Ralf-Andreas Stürzinger und Franck-Thomas Link, dass Brahms in seiner genialen Meisterschaft keineswegs seinem großen Vorgänger unterlegen war.

Bar und Abendkasse 17 h, Konzert 18 h, Lounge 19 h

Mehr zur Reihe: Feierabendkonzert im Oberhafen

- entfällt wg. Corona -

Halle 424, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

... mehr