Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Die Melodie muss fließen wie die Wolga

Feierabendkonzert im Oberhafen

R. Stürzinger, U. Bildstein, J. Brand, FT Link

Dimitri Schostakowitschs Cellosonate trifft auf Texte von Daniil Charms – eine scheinbar entlegene Begegnung. Doch den weltberühmten Musiker und den Off-Theater-Künstler verbindet nicht nur das Leid unter Stalins Terror, sondern auch eine besondere Sensibilität für künstlerische Wahrhaftigkeit.

Gastronomie und Abendkasse 17 h, Konzert 18 h, Lounge 19 h

Mehr zur Reihe: Feierabendkonzert im Oberhafen



- ausverkauft, evtl. einzelne Karten an der Abendkasse -


Halle 424, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg


Dimitri Schostakowitsch,
Sonate für Violoncello und Klavier, d-moll, op. 40 (1934)

Allegro non troppo
Allegro
Largo
Allegro