Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Daniil Charms

Daniil Charms

Daniil Charms (1905 – 1942) war eine der charismatischsten Gestalten zur St. Petersburger Künstlerboheme. Er gehörte zum suprematistischen Freundeskreis um den Maler Kasimir Malewitsch und prägte als Mitbegründer der Künstlervereinigung OBERIU das russische Avantgardetheater. Zu Lebzeiten hauptsächlich nur als Kinderbuchautor verlegt, wurden die meisten seiner Texte – Theaterstücke, Prosa und Gedichte – erst im Zuge der Perestrojka einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Unter Stalin verhungerte er 1941 im Gefängnis. Oftmals in absurden und offenen, unvollendeten Formen sich präsentierend, ist sein Werk in den spirituellen, intellektuellen, künstlerischen und gesellschaftlichen Tiefenströmungen seiner Zeit verwurzelt. Charms hohe Wahrhaftigkeit der eigenen Empfindungs- und Verständnisgabe gegenüber macht ihm zum Wegbereiter etwa eines Samuel Beckett oder Andy Warhol.