Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

283. Lunchkonzert in der Handelskammer Hamburg

Quintstärke singt Musik aus 5 Jahrhunderten

Quintstärke

Das 5-köpfige A-Cappella-Ensemble »Quintstärke« singt sich in bester King's Singers Tradition durch Musik aus 5 Jahrhunderten, von der Renaissance bis zum Jazz.



Der Eintritt ist frei.


Handelskammer Hamburg, Börsensaal, Adolphsplatz 1, U Bahn Rathaus


Tagesprogramm als PDF


Quintstärke singt zum Lunch

Sing we and chant it, Thomas Morley, 1595
Amor vittorioso, Giovanni Gastoldi, 1591
Vulnerasti cor meum, Bartholomaeus Stockmann, ca. 1590

My love, Arr.: Natalie Kopp
In einem kühlen Grunde, Arr.: Glück / Barbe / Quintstärke
Nocturne, Taube / Öhrwall

O Täler weit, Eichendorff / Mendelssohn, Arr.: Gies
Close to you, Bacharach / David, Arr.: Singer Pur
Moondance, Van Morrison, Arr.: Garbe


Mit einer kleinen Reise durch das barocke Europa startet unser Konzert. Thomas Morley besingt in shakespearschem Ton die Freuden der Liebe, die man in der Jugend ausgiebig nutzen soll, bevor das Alter allzu schnell kommt. Bei Italiener Giovanni Gastoldi ruft ein siegessicherer Amor zu den Waffen, es geht um Erobern und Verteidigen, auch im ganz Privaten. Eine echte Rarität ist das Stück von Bartholomaeus Stockmann, über dessen Leben nur wenig bekannt ist. Er komponierte in Flensburg und am Hofe des dänischen Königs Frederik II in Kopenhagen. Hier vertont er Worte aus dem Hohen Lied der Bibel, in denen das verlangende und versengende Wesen der Liebe besungen wird.

Romantisch geht es weiter mit einem irischen Traditional, gefolgt von einem der schönsten deutschen Volkslieder und einem schwedischen Schlaflied.

Mendelssohn hätte sich sicher über die heute aufgeführte Bearbeitung seines „Abschied vom Walde“ gewundert, vermutlich aber auch gefreut, denn seine Musik - man denke beispielsweise an die Sommernachtstraum-Ouverture - zeugt davon, dass er sehr viel vom Witz in der Musik hielt. Die zarte Ballade „Close to you“ schließt sich an, bevor ein sommernächtlich-liebestrunkener „Moondance“ unseren Jazzblock und unser heutiges Konzert beschließt.

Um den Fluss des Konzertes nicht zu oft zu unterbrechen, möchten wir Sie bitten, jeweils erst am Ende der einzelnen Programmblöcke zu klatschen, wenn es Ihnen gefallen hat. Vielen Dank.

Ulrich Bildstein


Mehr zur Reihe Lunchkonzerte in der Handelskammer Hamburg.


Mehr zum Ensemble Quintstärke.