Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Lunchkonzert in der Handelskammer Hamburg

Werke von Haydn und Ravel


Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, U Bahn Rathaus


... mehr als PDF


Joseph Haydn,
Sonata Hob. XVI 23 F-Dur

Maurice Ravel,
Sonatine fis-moll

Modéré
Mouvement de menuet
Animé


Haydns Sonata Hob. XVI 23 in F-Dur gehört zu den "Esterhazy"-Sonaten, die 1773 komponiert wurden. Sie sind dem Prinzen Nicholas Esterházy, Haydns Arbeitgeber, gewidmet. Die Sonate hat zwei schnelle Sätze, die beide voller Humor und Verspieltheit sind, jedoch gibt es im ersten Satz Passagen, die einen dramatischen Gegensatz darstellen. Im langsamen Mittelsatz in moll wird diese dunkle, dramatische Stimmung dann als Grundthema benutzt.

Anders Månsson


Wie aus dem Titel hervorgeht ist die Sonatine von Ravel ein neoklassisistisches Werk. Das Delikate, Geistreiche, elegant Verspielte und Melancholische seiner Musik kommt hier stark zum Ausdruck. Der sanfte, melancholische erste Satz spielt mit einem Quartsprung am Anfang des Themas, dieser findet sich als Umkehrung im Thema des zweiten Satzes wieder, und auch im dritten Satz wird motivisch der Quartsprung ausgiebig behandelt. Im Finale der Sonatine brechen Augenblicke einer Trostlosigkeit auf, wie wir sie hier kaum erwarten würden. Dies legt einen Zug verzweifelter Grübelei in Ravels Wesen frei, das sich so scheu hinter seiner brillanten Technik verbirgt.

Anders Månsson


Mehr zur Reihe Lunchkonzerte in der Handelskammer Hamburg.