Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Eugène Goossens

Eugène Goossens (1893 - 1962) war ein englischer Dirigent und Komponist. Unter den Werken von Goossens finden sich zwei Sinfonien (1940, 1946), zwei Streichquartette, zwei Violinsonaten, ein Concertino für Oktett (auch in Fassung für Streichorchester) neben weiterer Kammermusik. Außerdem schrieb er zwei Opern ("Don Juan de Mañara" wurde von der BBC im April 1959 unter Goossens eigener Leitung gesendet), das Oratorium The Apocalypse und ein Oboenkonzert, das für seinen Bruder Léon Goossens entstand. Seine Musik ging vom französischen Impressionismus aus, griff aber auch modernere Elemente auf und zeigt eine Vorliebe für groteske und exotische Wirkungen. Sie wird erst etwa seit Mitte der 1990er-Jahre, auch durch Aufnahmen der Australian Broadcasting Corporation, wiederentdeckt.

aus: Wikipedia