Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Quintstärke

A-Cappella-Ensemble, Hamburg


Quintstärke, Foto: Carlos Kella

Quintstärke crossovert sich von der Renaissance bis zum Jazz, verbindet vergnügliche Moderationen mit trickreichen Arrangements und bietet musikalische Leckerbissen von Volkslied bis Pop.




Was war

Quintstärke leistet musikalische Knochenarbeit

Wir prüfen die Musikgeschichte auf Herz und Nieren, untersuchen sie mit Hand und Fuß und allem dazwischen. Musik, die explizit von Körperteilen handelt, gibt es mehr als gedacht. Fündig wurden wir u. a. bei Gesualdo da Venosa, Orlando di Lasso, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Johannes Brahms, Morten Lauridsen, bei Jazz- und Popsongs, bei Volks- und Kunstliedern.

15 € / 10 € / Kammerkunstmitglieder: 5 €

Halle 424, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

halle424.de


Quintstärke leistet musikalische Knochenarbeit

Wir prüfen die Musikgeschichte auf Herz und Nieren, untersuchen sie mit Hand und Fuß und allem dazwischen. Musik, die explizit von Körperteilen handelt, gibt es mehr als gedacht. Fündig wurden wir u. a. bei Gesualdo da Venosa, Orlando di Lasso, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Johannes Brahms, Morten Lauridsen, bei Jazz- und Popsongs, bei Volks- und Kunstliedern.

15 € / 10 € / Kammerkunstmitglieder: 5 €

Halle 424, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

halle424.de


Quintstärke leistet musikalische Knochenarbeit

Wir prüfen die Musikgeschichte auf Herz und Nieren, untersuchen sie mit Hand und Fuß und allem dazwischen. Musik, die explizit von Körperteilen handelt, gibt es mehr als gedacht. Fündig wurden wir u. a. bei Gesualdo da Venosa, Orlando di Lasso, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Johannes Brahms, Morten Lauridsen, bei Jazz- und Popsongs, bei Volks- und Kunstliedern.

Eintritt: 15 €, inklusive Begrüßungsgetränk

Bücherstube Fuhlsbüttel, Hummelsbütteler Landstraße. 8, 22335 Hamburg


Beschwingtes Konzert zum 1. Advent direkt am Blankeneser Bahnhof

Der Eintritt ist frei.

Marthastiftung, Sülldorfer Kirchenweg 2b, 22587 Hamburg

Martha Stiftung




A-Cappella aus Hamburg

„Quintstärke“ verbindet Klänge von Thomas Tallis, Claudio Monteverdi und anderen Alten Meistern mit eigenen Arrangements von Volksliedern.

Messerscharfe Dissonanzen und romantische Töne erzählen märchenhafte Geschichten von versunkenen Welten, großem Leid und himmlischer Ruhe.

Eintritt: 10 € | 6 € ermäßigt, Karten an der Abendkasse

BiB - Bühne im Bürgertreff Altona, Gefionstraße 3, 22769 Hamburg

BiB - Bühne im Bürgertreff Altona


A-Cappella im Oberhafen

Quintstärke mischt Klänge aus der Renaissance mit Volksliedern und Jazz.

Kalte Getränke & Happen genießen, aufs Wasser gucken, Hamburg einsaugen.

Eintritt: 12 € | 6 € ermäßigt, Karten an der Abendkasse

Halle 424, Stockmeyerstraße 43, 20457 Hamburg

... mehr


Spannende Klänge in der heimeligen Kirche an den Landungsbrücken

Musik von Tallis, Monteverdi und anderen Alten Meistern und eigene Arrangements von Volksliedern, kombiniert mit Ravels „Ma mère l'oye“.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen.

Schwedische Kirche Hamburg, Ditmar-Koel-Straße 36, 20459 Hamburg

Programm als PDF


Quintstärke fällt aus!

Liebes Publikum, aufgrund einer Erkrankung im Ensemble müssen wir dieses Konzert leider absagen. Es tut uns sehr leid. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kulturzentrum Marstall am Schloss e.V., Lübecker Straße 8, 22926 Ahrensburg

Marstall Ahrensburg


Kompositionen des Hamburger Frühbarock

Im 17. Jahrhundert blühte an den Hauptkirchen der Freien- und Hansestadt Hamburg das musikalische Leben. Thomas Selle und Hieronymus Praetorius, um nur zwei wichtige Namen zu nennen, komponierten Musik, die den Vergleich mit bekannteren Zeitgenossen wie Johann Hermann Schein und Jan Pieterszoon Sweelinck nicht zu scheuen braucht. Das Hamburger A-Cappella-Ensemble Quintststärke hat in geduldiger Archivarbeit wahre Schätze ausgegraben. Das Konzert stellt wichtige norddeutsche Komponisten des Barock in einen gesamteuropäischen Zusammenhang.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Adventskirche Schnelsen, Kriegerdankweg 7c, 22457 Hamburg


Quintstärke singt Musik aus 5 Jahrhunderten

Quintstärke

Crossover ist das Markenzeichen des Hamburger A-Cappella-Ensembles „Quintstärke“. Begleitet von charmanten Moderationen kombinieren die 5 Sängerinnen und Sänger in ihrem Programm „Hidden Links“ Ausgrabungen fast vergessener barocker Hamburger Kirchenmusik, eigene Volksliedarrangements, Jazz und Pop. Die Vielfalt der vokalen Welten erstaunt, immer jedoch berührt „Quintstärke“ das Herz.

Eintritt:
10 € | 8 € ermäßigt

Karten an der Abendkasse

Glockenkelter, 71394 Kernen - Stetten


Quintstärke singt Musik aus 5 Jahrhunderten

Drostei Pinneberg

Crossover ist das Markenzeichen des Hamburger A-Cappella-Ensembles „Quintstärke“. Begleitet von charmanten Moderationen kombinieren die 5 Sängerinnen und Sänger in ihrem Programm „Hidden Links“ Ausgrabungen fast vergessener barocker Hamburger Kirchenmusik, eigene Volksliedarrangements, Jazz und Pop. Die Vielfalt der vokalen Welten erstaunt, immer jedoch berührt „Quintstärke“ das Herz.

15 € | 10 €, Karten sind in der Drostei und in der Buchhandlung "bücherwurm" erhältlich. Telefonische Kartenreservierung: +49 4101 21030

Drostei Pinneberg, Dingstätte 23, 25421 Pinneberg

... mehr




Quintstärke singt Musik aus 5 Jahrhunderten

Quintstärke

Crossover ist das Markenzeichen des Hamburger A-Cappella-Ensembles „Quintstärke“. Begleitet von charmanten Moderationen kombinieren die 5 Sängerinnen und Sänger in ihrem Programm „Hidden Links“ Ausgrabungen fast vergessener barocker Hamburger Kirchenmusik, eigene Volksliedarrangements, Jazz und Pop. Die Vielfalt der vokalen Welten erstaunt, immer jedoch berührt „Quintstärke“ das Herz.

Eintritt:
11 € | 9 € ermäßigt

Karten an der Abendkasse

Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13a, 20251 Hamburg

Kulturhaus Eppendorf


Quintstärke singt Musik aus 5 Jahrhunderten

Quintstärke

Crossover ist das Markenzeichen des Hamburger A-Cappella-Ensembles „Quintstärke“. Begleitet von charmanten Moderationen kombinieren die 5 Sängerinnen und Sänger in ihrem Programm „Hidden Links“ Ausgrabungen fast vergessener barocker Hamburger Kirchenmusik, eigene Volksliedarrangements, Jazz und Pop. Die Vielfalt der vokalen Welten erstaunt, immer jedoch berührt „Quintstärke“ das Herz.

Eintritt:
9 € | 7 € ermäßigt

Karten an der Abendkasse

BiB - Bühne im Bürgertreff Altona, Gefionstraße 3, 22769 Hamburg

BiB - Bühne im Bürgertreff Altona


Ein abendfüllendes Konzert singt Quintstärke auf Einladung der Freunde des Stavenhagenhauses im malerischen Dorfkern von Borstel. Ein musikalische Zeitreise entführt die Zuhörer in musikalische Welten von der Renaissance bis zum Jazz.

Stavenhagenhaus, Groß Borstel, Frustbergstr. 4, 22453 Hamburg

... mehr


Kongress christlicher Führungskräfte 2011

Abendprogramm des 1. Kongresstages mit Gregor Henckel-Donnersmarck, Abt der Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz, und Werner Tiki Küstenmacher, Karrikaturist

Musik: Quintstärke und Wolf Codera

CongressCenter Nürnberg

Kongress christlicher Führungskräfte 2011



Das Konzert im Bürgersaal Wandsbek startet mit Alter Musik von Josquin und Schütz. Das Hamburger A-Cappella-Quintett „Quintstärke“ bringt ruhige Töne zum Leuchten, in denen der geistliche Grund des Weihnachtsfestes aufscheint. Der Pianist Franck-Thomas Link lässt Mozarts übermütige Variationen über das Weihnachtslied „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ blitzen, die ein quicklebendiges Christkind zeichnen. Weihnachtslieder von Engelbert Humperdinck und anderen runden das Konzert ab. Weitere Schmankerln werden an dieser Stelle noch nicht verraten, denn Weihnachten muss ja voller Überraschungen stecken. Ein stimmungsvolles, vielfältiges und fröhliches Weihnachtskonzert, das allen Einkaufsstress vergessen lässt.

Eintritt: 20 € | 12 € ermäßigt

Karten an der Abendkasse, unter 040 / 31796940 und bei Ticketonline.

Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4, U Wandsbek Markt

Bürgersaal Wandsbek


Thomas Tallis, Spem in alium (40 stimmige Motette)
Josquin des Préz, Qui habiat (24 stimmiger Kanon)

mit den Hallenser Madrigalisten, dem Canzonetta Kammerchor, dem Kammerchor Cantamus Dresden, dem Kammerchor Consonare, dem Ensemble Quintstärke, dem Kammerchor Josquin des Préz und anderen

Es wird ein Fest der Stimmen! Mehrere Chöre singen Sie in den Advent – mit der vielstimmigsten Motette des 16. Jahrhunderts, dem 40stimmigen „Spem in alium” von Thomas Tallis, dem 24stimmigen Kanon „Qui habiat” von Josquin und den schönsten Liedern zum Advent. Die Chöre verteilen so sich im Kirchenraum, dass ein einzigartiges „surround-Erlebnis” entsteht. Ein Muss für alle Fans der Vokalmusik!

Karten: 15 € | erm. 10 € an allen bekannten VVK Stellen

Thomaskirche Leipzig

... mehr zum Konzert


A-Cappella in Hamburg

Music Club Live

Zum 1. Mal ist Quintstärke bei der traditionsreichen Hamburger A-Cappella-Night im Live Music Club zu Gast.

Eintritt: 5 €

Live Music Club, Fruchtallee 36, 20259 Hamburg

Music Club Live


Kultur, Sommer, Gegrilltes und gute Laune im schönsten Landschaftsgarten Hamburgs.

Jenischpark

Wir gestalten das Programm im Ernst Barlach Haus mit. Die Hexe Knickebein wartet um 14.30 Uhr mit Mitmach-Liedern auf die Kinder. Das A-Cappella-Ensemble Quintstärke des Kammerkunstvereins singt sich um 17.30 Uhr in bester King's Singers Tradition durch Musik aus 5 Jahrhunderten.

Der Eintritt ist frei, auch in allen Museen des Parks.

Ernst Barlach Haus Hamburg, Jenischpark

Programm des Sommerfests als PDF


Quintstärke singt Musik aus 5 Jahrhunderten

Quintstärke

Das 5-köpfige A-Cappella-Ensemble »Quintstärke« singt sich in bester King's Singers Tradition durch Musik aus 5 Jahrhunderten, von der Renaissance bis zum Jazz.

Der Eintritt ist frei.

Handelskammer Hamburg, Börsensaal, Adolphsplatz 1, U Bahn Rathaus

... mehr


Die 17 Mitglieder des Kammerchores »Elbcanto« haben im Mai 2010 beim Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund einen Sonderpreis für die herausragende Interpretation eines Volksliedes erhalten. Das 5-köpfige A-Cappella-Ensemble »Quintstärke« singt sich in bester King's Singers Tradition durch Musik aus 5 Jahrhunderten. Es erklingen Werke von der Renaissance bis zum Jazz u.a. von Morley, Mendelssohn, Miskinis und Sting.

Katholische Kirche St. Joseph, Witthöfftstraße 1, U Wandsbek Markt


Die 17 Mitglieder des Kammerchores »Elbcanto« haben im Mai 2010 beim Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund einen Sonderpreis für die herausragende Interpretation eines Volksliedes erhalten. Das 5-köpfige A-Cappella-Ensemble »Quintstärke« singt sich in bester King's Singers Tradition durch Musik aus 5 Jahrhunderten. Es erklingen Werke von der Renaissance bis zum Jazz u.a. von Morley, Mendelssohn, Miskinis und Sting.

St. Petri Altona, Schillerstraße 22, S Altona


Das Gesangsensemble "Kon-Semble" trifft das aCapella-Quintett "Quintstärke". Ein Abend voller Sehnsucht nach Abenteuer und Geborgenheit mit Musik u.a. von Josquin, Purcell, Mendelssohn, Rutter und Sting.

Eintritt frei, Spenden willkommen

Seemannsmission Altona, Große Elbstraße 132, 22767 Hamburg



Josquin de Prèz, Missa de Beata Virgine (1510)

Orlando di Lasso, In me transierunt

William Byrd, Arise, Lord

René Mense, Hirten- und Minnelieder
für Violoncello solo, Christina Meißner

Loegumkloster Kirke, Dänemark



Werke von Byrd, Lasso, Pergolesi, Bach, Brahms und Jenner

Hauptkirche St. Petri Hamburg

Quintstärke, Foto: Kathrine Uldbaek Nielsen