Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Simon Strasser

Simon Strasser

Simon Strasser, Oboe, studierte bei Jochen Müller-Brincken, Ricardo Rodrigues und Burkhard Glaetzner. Von 1997 bis 2000 war er Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie, wo er sich im Orchestervorstand engagierte. Seine Faszination am Unerhörten und Ungewöhnlichen führte ihn 1999 zum ensemble mosaik, das in der aktuellen Musikszene international bekannt ist. Mit dem Pianisten Franck-Thomas Link verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit. Im Berliner Oboenquartett entdeckte er die unwiderstehliche Klangschmelze von vier Doppelrohrblattinstrumenten. Er gastierte beim Ensemble Resonanz Hamburg, ensemble courage Dresden, Kammerensemble für Neue Musik Berlin und spielte unter Pierre Boulez beim Ensemble Modern Orchestra. Darüber hinaus war er einer von acht Instrumentalisten und vier Sängern, die unter der Regie von Andreas Bode auswendig spielend, singend und szenisch agierend das Mozart-Requiem zu einem unvergleichlichen Erlebnis machten.