Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Sergey Novikov

Sergey Novikov

Sergey Novikov wurde bereits im Alter von sieben Jahren in der Spezialmusikschule des N. Rimski-Korsakov-Konservatoriums in St. Petersburg aufgenommen und dort bis zur Hochschulreife als Cellist ausgebildet. 1993 wurde er Student in der Klasse Prof. W. Mehlhorn an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, wo er im Jahr 2000 sein Diplom ablegte. Aufbaustudien in den Fächern Cello und Kammermusik an der Hochschule in Detmold (Prof. K. Georgian) und an der Hochschule in Köln (Alban Berg Quartett) folgten. Sowohl als Solist als auch als Kammermusiker errang Sergey Novikov nationale und internationale Preise, darunter den 1. Preis des Nationalen Russischen Cellowettbewerbs 1993, sowie Preise des Joseph Haydn Kammermusikwettbewerbs Wien 2001, den Großen Förderpreis der Konzertgesellschaft München 2001 und den Internationalen Kammermusikwettbewerb Osaka (Japan) 2003. Neben seiner internationalen Tätigkeit als Solist ist Sergey Novikov Mitglied des Evrus Klaviertrio und arbeitet für verschiedene Kammerorchester. Seit 2007 ist er Gast beim Hamburger Kammerkunstverein.