Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Gao Xue Wen

Gao Xue Wen

Xue Wen Gao wurde 1957 in Tsin Tao in China geboren. Dort studierte er in Shangdong und am Konservatorium in Shanghai. Mit einem Stipendium kam er 1980 nach Belgien, wo er seither lebt. Zunächst studierte er an den Konservatorien von Mons und Brüssel, wo er inzwischen selbst unterrichtet.

1982 wurde Xue Wen Gao Mitglied im Orchestre Nationale von Belgien, 1987 erster Solocellist im Hong Kong Philharmonic Orchestra. Seit 1991 erster Solocellist des Königlich Flämischen Orchesters in Antwerpen.

Xue Wen Gao hat ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe. 1986 erhielt er das Ehrendiplom des internationalen Wettbewerbs Maria Canals in Barcelona, 1990 den Alex de Vriespreis in Antwerpen, sowie 1990 den Grand Priz de Bourg Madame in Frankreich.

1995 war er selbst Mitglied der Jurry des internationalen Kammermusikwettbewerbs Caltanisetta in Sizilien.

Als Kammermusiker arbeitet Xue Wen Gao in verschiedenen Ensembles. Zur Zeit ist er Mitglied der Ensembles Archipel, Papageno, Trio Archiduque und Con Spirito. Als Solist spielte er in den letzten Jahren mit folgenden Orchestern: Philharmonic Orchestra Shandong, Orchestre Nuove Musiche, dem Kammerorchester Mons, dem Symphonieorchester von Flandern und dem königlich flämischen Orchester in Antwerpen.

Er ist regelmäßiger Gast bei folgenden Festivals von: Cluny, Bourg Madame (Frankreich), Flandern, Spa und Ost-Belgien. Xue Wen Gao hat für die belgischen Radio- und Fernsehanstalten RTBF und VTR sowie für Radio Hong Kong aufgenommen.