Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Nico Benadie

Nico Benadie

Der Pianist Nico Benadie konzertiert als Solist (Soloabende, Konzerte mit Orchester), als Gründungsmitglied des Trio Altaïr (Schweden), aber auch als Klavierpartner vieler Sänger und Instrumentalisten in Südafrika und europaweit, zum Beispiel bei bedeutenden Festivals wie dem Kammermusikpodium Braunschweig, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, im Rahmen des Hessischen Kultursommers und bei "Musik i Syd" in Schweden. Live-Übertragungen, bzw. -Mitschnitte wurden mehrfach beim Norddeutschen Rundfunk sowie im Deutschlandfunk, im schwedischen Rundfunk und im südafrikanischen Rundfunk und Fernsehen gesendet. Benadie studierte Klavier, Kammermusik und Musikwissenschaft an den Universitäten von Natal und Durban-Westville in Südafrika, wo er nach dem Studium auch als Dozent für Klavier und Musiktheorie tätig war. ImRahmen eines Stipendiums des DAAD setzte er seine Studien ab 1992 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover fort, wo er parallel zu seiner Ausbildung in der Solistenklasse von Prof. Bernd Goetzke sein Kammermusikdiplom im Jahre 1995 mit Auszeichnung abschloss. Außerdem besuchte er Meisterkurse bei Irwin Gage, Leonard Hokanson, Jürgen Glauß, Rudolf Jansen und Arie Vardi. Er hatte auch die Gelegenheit, mit den Komponisten George Crumb und Sofia Gubaidulina einige ihrer Werke zu erarbeiten. Seit 1999 hat er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater Hannover inne.