Hamburger Kammerkunstverein

Veranstaltungen mit Herz und Hirn.

Tickets

Recherche

Feierabendkonzert im Oberhafen

Joosten Ellée und Franck-Thomas Link

Marcel Proust erzählt von einer Liebe Swanns, die klingt wie eine „kleine Melodie“. Vielleicht hatte der Romancier dabei die Sonate für Violine und Klavier op. 75 von Camille Saint-Saëns im Ohr. Dazugehören fing für Proust mit Zuhören an, das ein Verständnis des eigenen Verstehens ermöglicht.

Gastronomie und Abendkasse 17 h, Konzert 18 h, Lounge 19 h

Mehr zur Reihe: Feierabendkonzert im Oberhafen



Vorverkauf 9 € / Abendkasse 12 € / Kammerkunstmitglieder frei


Halle 424, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg


Camille Saint-Saens,
Violinsonate Nr. 1 d-moll op. 75

Allegro agitato
Adagio
Allegro moderato
Allegro molto


Ursprünglich nur als kleines Duo für Geige und Klavier geplant, wuchs sich die Komposition im Herbst 1885 zu einer großen Sonate aus, die darauf angelegt ist, im Konzert einen brilliant-virtuosen Effekt zu erzielen. Ihre ersten Aufführungen waren für Saint-Saëns mehr als ernüchternd, da die Geiger an den virtuosen Anforderungen vor allem des Finales scheiterten. Man werde sie „the hippogriff-sonata“ nennen, meinte er gegenüber seinem Verleger, um anzudeuten, dass der Geigenpart nur von einem Fabelwesen zu bewältigen sei. Der stark synkopierte Eröffnungssatz wird von dunkler Leidenschft durchpulst. Das folgende Adagio ist bemerkenswert wegen des originellen Zusammenspiels von Violine und Klavier. Der dritte Satz dient als eine Art Zwischenspiel und leitet ohne Pause in das hochdramatische Finale über, der in seinem virtuosen Schwung so spektakulär ist, dass der Satz als eigenständige Zugabe dienen könnte.



Tickets

Reservierung über tickets at antispam-dies-bitte-entfernen kammerkunst punkt de und +49 40 31796940.

Oder einfach online reservieren und, wenn gewünscht, bezahlen:


Recherche
Feierabendkonzert im Oberhafen








  Stück

Dieses Feld bitte leer lassen, es dient als Spam-Falle.


Dürfen wir Sie künftig per Email einladen?

Ja, gerne